Schlagwort-Archiv: Hmburg1

Flüchlingsunterkünfte: Bürger vs. Stadt

20:15 Uhr Hamburg1 bei SCHALTHOFF LIVE

Gäste:
Karin Prien (CDU),
Klaus Schomacker (Dachverband “Initiative für erfolgreiche Integration Hamburg”),
Claus W. Scheide (Dachverband “Hamburg integriert”)
Ksenija Bekeris (SPD, sozialpolitische Sprecherin)

klaus-schomacker_HH1-Schalthoff-13042016

© 13.04.2016 Hamburg1 – FLÜCHTLINGSUNTERKÜNFTE: DER STREIT ESKALIERT

Volksinitiative erfolgreich – und nun?

Schalthoff Live | 09.03.2016

volksinitiative_erfolgreich-und_nun

Die Talkshow bei Hamburg 1. 
Thema: Volksinitiative erfolgreich - und nun?
Gäste: Klaus Schomacker, Sprecher Dachverband "Initiative für erfolgreiche Integration Hamburg"
André Humbert, BI "Integation: Ja! Ghetto: Nein!"
Dirk Kienscherf, SPD Fachsprecher für Stadtentwicklung
Dirk Ahrens, Landespastor und Leiter Diakonisches Werk Hamburg

26.000 Unterschriften in vier Tagen

26000_unterschriften

Initiative gegen Großunterkünfte ausserordentlich erfolgreich

6 Monate hätte die Volksinitiative “Hamburg für gute Integration” Zeit gehabt, um 10.000 Unterschriften zu sammeln – sie brauchte nur 4 Tage um 26.000 Unterschriften für Ihr Anliegen zu bekommen. Begleitet von einem riesigen Pressepulk wurden diese heute im Rathaus einer Mitarbeiterin der Senatskanzlei übergeben. Noch nie vorher hat eine Initiatvie in so kurzer Zeit so viele Unterschriften gesammelt, 4 Monate hat nun die Bürgerschaft Zeit, das Anliegen der Initiaitve zu übernehmen – tut sie das nicht, kommt es anschliessend zum Volksbegehren, das dann im Herbst nächsten Jahres, am Tag der Bundestagswahl, in einen Volksentscheid münden könnte. Aber – noch sind nicht alle Türen zugeschlagen – der Sprecher der Initiave, Klaus Schomacker, signalisiert im Gespräch mit Herbert Schalthoff Gesprächsbereitschaft mit den Regierungsfraktionen und Senat.

Hier das Video von Hamburg1 aus dem Rathaus

Knapp 1000 Menschen demonstrierten gegen Großunterkünfte

JA zu Integration, NEIN zu Asyl-Ghettos

Wie kann Integration angesichts des nicht abreißenden Flüchtlingszustroms nach Hamburg gelingen? Großsiedlungen für bis zu 4.000 Menschen zu errichten, wie es der Senat zum Beispiel im Stadtteil Rissen geplant hat, können laut Bürgerinitiativen-Verband nicht die Antwort sein. Unter dem Motto \”Integration JA, Olaf-Scholz-Ghettos NEIN\” gingen am Donnerstag knapp 1000 Menschen auf die Straße…