Archiv für den Monat: Februar 2017

Vorerst keine Flüchtlingsunterkunft im Seelemannpark

NDR, Hamburg Journal – 20.02.2017 19:30 Uhr

Der Druck der Öffentlichkeit zeigt Wirkung: Vorerst werden keine Park- und Erholungsflächen in Eppendorf bebaut, das Gartendenkmal im Seelemannpark bleibt geschützt. Stattdessen greift der ZKF nach hinreichender Prüfung und objektiver Abwägung den von Anwohnern vorgeschlagenen alternativen Standort an der Loogestraße auf. Die Planungen an diesem Standort sehen eine Flüchtlingsunterkunft in Form von zwei überschaubaren Baukörpern für rund 104 Flüchtlinge vor.

Flüchtlingsunterkünfte im Seelemannpark

Bislang wollte der Bezirk die Bürgerinnen und Bürger nicht an an der Planung beteiligen. Doch nun wird es eine öffentliche Anhörung zu diesem Thema geben:

am Montag, den 20.02.2017 ab 18 Uhr 

im großen Sitzungssaal im Bezirksamt Hamburg-Nord, Eingang Robert-Koch-Straße 17

Wir würden uns freuen, wenn Sie zu dieser Veranstaltung kommen und sich an der Diskussion beteiligen würden.